Was ist der Unterschied zwischen einer FUE- und einer FUT-Haartransplantation?

Der Hauptunterschied ist die Art und Weise, wie die Transplantate bei diesen Methoden am Hinterkopf aus dem sog. Spenderbereich entnommen werden. Bei der FUE-Methode werden die Transplantate einzeln aus dem Spenderbereich entfernt. Bei der FUT-Methode wird hingegen ein schmales Stück Haut aus dem Spenderbereich entfernt. Die Transplantate (Haargruppen von 1 bis 4 Haaren, auch Haarfollikel genannt) werden dann unter einem Mikroskop nachbearbeitet und für die Reimplantation auf den kahlen Kopfstellen vorbereitet.

 

Was sind die Vorteile einer FUE-Haartransplantation?

Die Behandlung ist komfortabler und praktisch schmerzfrei. Die Heilungsphase nach dem Eingriff ist etwa halb so lang. Patienten tragen von einer FUE-Haartransplantationen keine (sichtbaren) Narben davon. Darüber hinaus ist es bei einer FUE auch möglich, zwei Tage hintereinander zu behandeln, um eine sehr große Menge von Transplantaten in relativ kurzer Zeit zu transplantieren.

 

Was sind die Nachteile einer FUE-Haartransplantation?

Eine FUE-Haartransplantation ist für Ärzte und Eigenhaartechniker sehr arbeitsintensiv. Daher ist die Transplantation auch preisintensiver als eine FUT-Haartransplantation. Darüber hinaus müssen Sie am Entnahmeareal, d.h. am Hinterkopf, rasiert werden. Aufgrund des höheren Aufwands können im Rahmen einer FUE-Behandlung weniger Transplantate an einem Tag transplantiert werden als mit einer FUT-Behandlung. Für eine Frau ist die Rasur am Hinterkopf meist keine Option und für Männer mit einem längeren Haarschnitt kann dies auch eine große Barriere darstellen. Die Haare im Spendergebiet müssen stark sein, um die Haarfollikel bei der Entnahme nicht zu beschädigen. Kräuseliges Haar stellt für eine FUE-Behandlung ebenso eine große Herausforderung dar.

 

Was sind die Vorteile einer FUT-Haartransplantation?

Die FUT-Haartransplantation ist für Ärzte und ihr Team etwas weniger arbeitsintensiv. Dadurch können an einem Tag mehr Transplantate transplantiert werden. Diese Transplantate (Haarfollikel) können bis zu 4 einzelne Haare tragen, so dass mit etwas geringeren Transplantatzahlen sogar die gleichen oder bessere Ergebnisse erzielt werden können als mit der FUE-Behandlung. Ein großes Team von 3-5 Eigenhaartechnikern und der Facharzt führen die Behandlung durch, so dass große (bis zu 3.000 Transplantate) Haartransplantationen in kurzer Zeit (5 bis 6 Stunden) durchgeführt werden können.

 

Ist eine FUE-Behandlung für Frauen gleichbedeutend mit einer FUE-Behandlung für Männer?

In vielen Fällen unterscheidet sich eine FUE-Behandlung für Frauen von einer Behandlung für Männer. Frauen haben oft unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen. Oft kommen folgende Überlegungen zusammen:

    Frauen erwarten oft eine höhere Dichte und tragen oft längeres Haar;
    Frauen möchten sich normalerweise vor der Behandlung nicht rasieren;
    Haarausfall bei Frauen hat andere Ursachen.

Die Gesellschaft und häufig auch viele Frauen selbst erwarten volles, dichtes Haar. Das heißt, sie wollen einen volleren Haarschopf, bei dem die Außenwelt nicht erkennen kann, dass Haarausfall besteht. Eine Haartransplantation bietet immer eine Verbesserung, kann jedoch keine 100%-ige Wiederherstellung der natürlichen Dichte gewährleisten. Es ist daher entscheidend, eine offene, ehrliche Beratung zu erhalten, damit Patienten die Möglichkeiten und eigenen Erwartungen an eine Haartransplantation mit ihren Grenzen abwägen können. Darüber hinaus ist nur 1 von 100 Frauen bereit, die Haare für eine Haartransplantation zu rasieren. Aus diesem Grund führen wir bei transhair® beinahe ausschließlich FUT-Haartransplantationen bei Frauen durch. So kommen unsere weiblichen Patienten mit langen Haaren zu transhair® und gehen mit langen Haaren nach ihrer Haartransplantation auch wieder nach Hause.


Wie lang ist die Wartezeit für eine Haartransplantation?

Die Wartezeit für eine Haartransplantation beträgt je nach Ort und Art der Behandlung (FUE oder FUT) durchschnittlich 3 bis 4 Wochen.


Wird eine Haartransplantation von der Krankenversicherung erstattet?

Nein, im Allgemeinen nicht. Nur wenn Sie nachweisen können, dass die Folgen des Haarausfalls zu erheblichen psychischen Problemen führen, besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Kosten einer Haartransplantation als außerordentlichen Aufwand in Ihrer persönlichen Steuererklärung einzubeziehen. Außerdem können Sie eine Haartransplantation bei transhair® über eine Teilratenzahlung auch einfach und unkompliziert finanzieren und damit die finanzielle Belastung über einen längeren Zeitraum strecken.


Ist eine Haartransplantation auch bei krausem Haar möglich?

Ja, wir behandeln auch Menschen mit krausem Haar. Die Transplantationstechnik ist etwas komplexer, da sich krauses Haar auch unter der Haut kräuselt. Unser medizinisches Team beherrscht diese Technik bereits seit vielen Jahren und kann daher auch bei krausen Haartransplantationen gute Ergebnisse erzielen. In manchen Fällen kann es sein, dass wir vor dem Haupteingriff eine Probeentnahme machen müssen, um das Haarwachstum unter der Hautoberfläche besser einschätzen zu können.

 

Muss ich später vielleicht noch eine Haartransplantation machen lassen?

Natürlich ist das kein Muss. Aber es ist möglich, dass Ihr Haarausfall anhält. Vor allem, wenn Sie in jungen Jahren eine Haartransplantation haben durchführen lassen. Zwar produzieren die von transhair® transplantierten Haare für den Rest Ihres Lebens weiterhin Haare. Aber die natürlichen, unbehandelten Haare um sie herum können gegebenenfalls weiter ausfallen. In einem solchen Fall mag die Überlegung zu einem weiteren Eingriff durchaus sinnvoll erscheinen.


Was kann ich von einer kostenlosen Erstberatung bei 
transhair® erwarten?

Einfach ausgedrückt: Gezielte Antworten auf alle Ihre Fragen, auf die Sie eine Antwort haben wollen, bevor Sie sich für eine Haartransplantation entscheiden können. So müssen Sie beispielsweise wissen, ob Sie für eine Transplantation geeignet sind, welche Methode für Sie am besten geeignet ist und wie viele Transplantate für ein natürliches Ergebnis erforderlich sind. Sie müssen auch wissen, was es kostet, was genau Sie erwarten können und wer bei transhair® an der Behandlung beteiligt sein wird. Je nach Art der Beratung, persönlich oder per Video, können Sie sich auch einen Eindruck von unserer Haarklinik machen und den Rest des transhair®-Teams kennenlernen.

Online-Termin buchen Kontakt aufnehmen